Dämmschalung am Pumpensumpf

NEU: Dämmschalung am Pumpensumpf

Kosten sparen bei Bodenplatten – und Schimmelgefahr gebannt.


Erklärung

Die Hain Dämmschalung besteht aus einem unverrottbaren, wasserfesten Dämmmaterial, das einerseits als hoher Schalungs-Aufsatz am Pumpensumpf genutzt wird, andererseits als wertvolle Dämmung auf dem Pumpensumpf dauerhaft verbleibt. Sie soll als Schalung für Bodenplatte und Estrich verwendet werden.

Das Oberteil wird gegebenenfalls bauseits zur Oberkante der Bodenplatte abgesägt, um dort später wieder zur Estrichverlegung aufgesetzt zu werden

Die Hain Dämmschalung ist mit einem betongrauen Schutzanstrich versehen. Die mitgelieferte Innenaussteifung kann in der Höhe verschoben werden.

Die Produktvorteile

  • Die Innenleibung über dem Pumpensumpf bleibt gedämmt. Kondenswasser, und damit nachfolgende Schimmelbildung, wird sowohl zum Estrich als auch zur Bodenplatte vermieden.
  • Die Kette der Dämm-Maßnahmen ist lückenlos erfüllt: Unten die Außendämmung am Pumpensumpf, oben die beschriebene Innendämmung.
  • Material- und Lohnkosten für Schalungs-Arbeiten und der Zeitaufwand für die Entschalung entfallen für Bodenplatte und Estrich.
  • Die Anbindung der Pumpensumpf-Zarge zur Riffelblech-Abdeckung ist geregelt: Sie kann einfach aufgeklebt werden.
  • Die Trittschall-Dämmung der Pumpensumpf-Abdeckung
 
 Hain Schiebezarge PARCO VARIO
brandneue Systematik mit dem das Fenster nach dem Betonieren direkt in die Dämmebene verschoben wird
Hain VITA
Entfeuchtung und gute Lüftung als Schutz gegen Schimmel und Kellermief
Hain Doro
Glasstreifen mit dem Panzerglas-Effekt vor dem Kellerfenster als Schutzmaßnahmen gegen Einbruch
Hain-Produkte sind TÜV geprüft
Für drei Produktlinien liegen Gutachten vom TÜV Süd vor, sie bestätigen dem Bau-Profi die richtige Produktauswahl