Hain Aquatherm

AQUATHERM® - Wasserdicht und Gedämmt

Gedämmtes und druckwasserdichtes Komplett-System – für Keller mit Außendämmung

  • Hain Aquatherm
  • Hain Aquatherm Detail
  • Dauerhaft wasserdichte Verbindung durch Anpressdruck
  • Effektive thermische Trennung durch werkseitig aufgebrachte 80 mm Perimeter-Dämmung (WLG 035)

DIN 12 390 geprüft

Wasserdichtheit und Beständigkeit gegen drückendes Wasser

Klebeanker für "weiße Wanne"

Wasserdichtes Eindübeln der Haltewinkel-Aufhängung in WU-Beton Kellerwand

Mörtel Folien-Patrone mit Ankerstange und Setzwerkzeug

Kostenersparnis

lt. Expertise zur Wirtschaftlichkeit € 89,44 pro Jahr durch enthaltene Dämmung im Vergleich zu ungedämmten WU-Lichtschächten lt. Beispielobjekt. Amortisation in 2 Jahren. Berechnung ggf. anfordern.

Hain Schutzbrief

  • Optionaler Schutzbrief mit Versicherungsschutz für Material und Anbringung gemäß den Schutzbriefbedingungen.
  • Vor der Hinterfüllung erfolgt die Schutzbrief-Abnahme.
  • Verlängerte Gewährleistung: 7 Jahre.
  • Zusätzliche Rechtssicherheit für Bauherr und Bauunternehmer.
  • Schutzbrief-Gebühr, € 79, –/LS (Preis gltg. 2016) zzgl. Anfahrt.

EG-Konformitätserklärung

Die EG-Konformitätserklärung anzeigen

Rückstau-Verschlüsse für den Bodenablauf

Mörtel Folien-Patrone mit Ankerstange und Setzwerkzeug

Zum Anschluss an ein geschlossenes Abwassersystem kann der Lichtschacht mit einem Rückstau-System ausgestattet werden.

Der optionale Rückstau-Doppelverschluss im Boden des Lichtschachtes bleibt bis zu einer Wassersäule von 5 m rückstaudicht. Details siehe hier bei downloads "Bodenabläufe und Rückstau-Systeme".

Das Besondere: Der Lichtschachtboden muss nicht verstärkt werden, damit bleibt das Lichtschacht-Gewicht gleich: Die Traglast des Baustellen-Krans muß nicht erhöht werden.


Schnelle Amortisation – massive Energiekosten-Ersparnis

  1. Wasserdicht aufgebrachte Perimeter-Dämmung WLG 035. Neu: 80 bis 260 mm Dämmstärke jetzt möglich!
  2. Zusätzliches, flexibles Dichtband als Mitteldichtung - werkseitig bereits angebracht
  3. Umlaufendes, doppeltes Dichtungsband - werkseitig
  4. Dämmung stirnseitig zur wärmebrücken freien Verbindung an die Kellerwand bereits fertig angebracht
  5. Dreifach-Dichtung für dauerhaft wasser-undurch lässigen Wandanschluss
  6. Haltewinkel fertig montiert und bereits abgedichtet
  7. Keine zusätzliche Dichtschnur oder Schutzanstrich erforderlich
  • AquaTherm wird als komplettes Schutz-System mit fertig angebrachter Dämmung und Dichtung auf die Baustelle geliefert. Es ist an die unbehandelte Kellerwand einfach nur anzuschrauben. Durch den Anpressdruck wird eine dauerhaft wasserdichte Verbindung hergestellt.
  • Die stirnseitig aufgeklebte Perimeter-Dämmung (Standard 80 mm Dicke, erweiterbar bis auf 260 mm), zusätzlich zur Abdichtung) schützt vor einer Wärmebrücke und bewirkt eine effektiv wirksame thermische Trennung zur Kellerwand (s. Abschnitt unten).
  • AquaTherm enthält eine Bodenöffnung zum Abfluss des Oberflächen-Wassers*(DN 50). Bitte die notwendigen Anschlüsse bzw. Stand rohr oder Verschluss dazu beachten.
  • Der optionale Hain Schutzbrief schafft zusätzliche Sicherheit für die wasserdichte Ausführung am Objekt.
  • Schutzanstriche oder Dickbeschichtungen am Lichtschachtsystem entfallen völlig. Das Hain-System ist druckgeprüft bis 10 m Wassersäule.
  • Die Anforderung von Lastfall 4 (Bodenfeuchtigkeit) und Lastfall 6 (Druckwasser) nach DIN 18195 werden übertroffen.

Die Dämmung macht den Unterschied

Wirksame thermische Trennung 

AquaTherm ist bereits mit einer 80 mm Perimeter-Dämmung (neu: bis 260 mm) am Lichtschacht ausgestattet . Sie wirkt als "massive Kälte-Barriere" und reduziert deutlich die Energieverluste zur Kellerwand. Diese thermische Trennung zeigt sich ca. 30 mal wirk samer als reine Dichtungsauflagen, die gelegentlich von Laien fälschlicherweise als Dämmung benannt werden. 

Mehr Sicherheit mit AquaTherm®

Wesentlich stabiler und belastbarer als Kunststoff-Lichtschächte. Rissbildung oder Aufplatzen (z.B. durch ungleichmäßigen Erdreichdruck oder Punktbelastung) wird durch die lastabtragende Konstruktion bei Hain weitgehend verhindert. 

Entlastung für Verarbeiter, Sicherheit beim Bauherren

Wirksames Hain Schutzbrief-Konzept mit verlängerter Garantie und Versicherung – auch gegen eventuelle Montagefehler. Einfach den optionalen Schutzbrief mitbestellen.

Die Vorteile im Überblick

  • Druckwasserdicht bis Lastfall 6
    Gegen drückendes und aufstauendes Sickerwasser (DIN 18195 Teil 6). System ist geprüft bis 10 Meter Wassersäule.
  • Baustellenfreundliche Montage – fehlervermeidend
    Komplettes druckwasserdicht werksvorbereitetes System. Nur Anschrauben – fertig.
  • Kostensparend – keine Dickbeschichtung und keinerlei Schutzanstrich
    Nur an nackte (unbehandelte!) Kellerwand anschrauben – bleibt dauerhaft dicht.
  • Optional Schutzbrief mit Versicherung – schafft Rechtssicherheit
    Garantie-Übernahme von Hain nicht nur den WU-Beton Lichtschacht, sondern auch für korrekte Baustellen-Montage. Schafft Rechtssicherheit für Bauherr, Planer und Bauunternehmer.

Welche Dämmstärken sind für AquaTherm möglich?
Die werkseitige Dämmung, die auf dem Lichtschachtschenkel wasserdicht verklebt ist, kann zwischen 80 bis 260 mm stark sein. Bitte Preise dazu erfragen, danke.

Aus welchem Material besteht die Dämmung?
Perimeter-Dämmung (WLG 035) und der aufgebrachten 3-fach Dichtung.

Wie ist die Gewährleistung für dieses Produkt?
Es gilt die gesetzliche Gewährleistung, die aber über den Schutzbrief optional bis auf 7 Jahre verlängert werden kann.

Ersetzt AquaTherm bzw AquaDicht bei drückendem Wasser das Hochwasserschutz-Fenster?
Nein!

Gibt es Aufsätze für AquaTherm/AquaDicht?
Ja, allerdings ist der Lichtschacht dann nur bis zur Oberkante des unteren Schachtes wasserdicht.

Auf welchen Untergrund kann AquaDicht bzw AquaTherm montiert werden?
Auf unbehandelten Sichtbeton! Keineswegs auf einer Dickbeschichtung oder ähnliches!

Ist der Lichtschacht AquaDicht/AquaTherm mit einem Boden-Ablauf ausgestattet?
Ja, standardmäßig wird eine 50er Ablaufmuffe verbaut (andere Größen sind auf Sonderbestellung möglich). Hain bietet dazu verschiedene  Bodenabläufe/Rückstau-Systeme zum Anschluss für Abwasser-Systeme an, z.B. Aqua Stopp DN 100 Rückfluss-Verhinderer bzw Rückstau-Doppelverschluss DN 160, oder Aqua Stopp Rückfluss-Verhinderer.
Alternativ kann auch ein Standrohr (weiß oder transparent) im Lichtschacht-Bodenablauf eingesteckt werden. Siehe dazu die Preisliste.

Müssen die Boden-Abläufe an einem Abfluss-System angeschlossen werden?
Ja, sie müssen an ein geschlossenes Abwassersystem angeschlossen werden. Die Vorgaben nach den anerkannten Regeln der Technik sowie die regelmäßige Wartung und Reinigung der Rückstauverschlüsse sind bauseits einzuhalten. Der Abfluss ist eisfrei zu halten. Falls der Bodenablauf im Lichtschacht ohne Rückstauverschluss verbaut wird, ist es notwendig die Ablaufmuffe im Lichtschacht mit einem Standrohr (DN 50 oder DN 100) oder einem druckwasserdichten Verschlusspropfen zu verschließen. Siehe dazu die Hain Preisliste.

Wird mit AquaStopp auch die Funktion 'geruchsdicht' erfüllt?
Nein.

Die Geruchssperre bei Aqua Stopp DN 100, kann sie gleichzeitig mit der Funktion als Rückflussverhinderer betrieben werden?
Nein, mit Einbau der optionale Geruchssperre wird die Funktion der Rückfluss-Verhinderung außer kraft gesetzt.

Im Bodenablauf steckt von unten eine weiße Schutzkappe, kann diese als Rückflussverhinderer genutzt werden?
Keineswegs, es handelt sich um einen Transportschutz-Deckel (gegen Verschmutzung des Ablaufes), der unbedingt direkt vor dem Einbau zu entfernen ist.

Sind Sondergrößen für AquaDicht bzw AquaTherm möglich?
Ja, bitte die genaue Anforderung (am besten per Zeichnung) benennen.

Sind werkseitig die Haltewinkel bei AquaDicht/AquaTherm bereits am Lichtschacht montiert?
Ja, die zur bestellten Dämmstärke passenden Haltewinkel sind am Lichtschacht bereits wasserdicht angebracht.

Wann benötigt man AquaDicht bzw AquaTherm?
Wenn die Gefahr von aufsteigenm (drückendem) Grundwasser gegeben ist, sollte AquaTherm (bei gedämmter Kellerwand) bzw AquaDicht (bei ungedämmter Kellerwand) eingebaut werden.

Wann sollte das Hain Klebeanker-System zur Wandanbringung von AquaDicht/AquaTherm verwendet werden?
Diese Montage sollte bei "weißer Wanne" verwendet werden - für die wasserdichte Anbringung an die Kellerwand aus wu-Beton.

Was ist das besondere an der Anbringung mit INOTHERM?
Die Lichtschacht-Befestigung mit InoTherm stoppt die Wärmebrücken bei der Anbringung des Haltewinkels an der Kellerwand.